Wir tun das Gleiche
wie andere, aber anders.
Verifizierte Technik. Veritec AG.

Biogas entsteht durch anaerobe Umsetzung von Biomasse. Es enthält neben den Hauptkomponenten Methan
und Kohlendioxid häufig ebenfalls Schwefelwasserstoff, der zu Geruchsproblemen und Korrosion an
Anlage-Komponenten und Beton führt. 

Hat sich der Schwefelwasserstoff erstmal gasförmig gebildet, wird die Abtrennung zum einen über Technik
kostenaufwändig und zum anderen kann sich das Methangas in Qualität und Ausbeute reduzieren.

Unter Beigabe von Eisenhydroxid, zum Beispiel in Pulverform, wird die Bildung des Schwefelwasserstoffes
während der Entstehung bereits im Gärgut gebunden.Dafür wird lediglich Eisenhydroxid-Pulver mit Wasser zu einer pumpfähigen Emulsion vermischt und mit der frischen Biomasse in den Fermenter (Gärreaktor) aufgegeben.
Der gebundene Schwefelwasserstoff wir kontinuierlich mit dem Gärsubstrat ausgetragen und beeinflusst die nachgeschalteten Verwertungs- und Entsorgungswege nicht nachteilig»

 

 Flyer Eisenhydroxid Anmachstation

 


 
 
© Veritec AG, Oberuzwil  -  Programmierung SokratesSoft GmbH